Schnelller Apfelmus-Streuselkuchen
Alle Rezepte, Kekserln und mehr, Kekserln, Kuchen und mehr, Kuchen und Torten

Schneller Apfelmus-Streuselkuchen – der einfachste und schnellste Kuchen überhaupt

Knuspriger Boden, saftiges Apfelmus, ein Hauch Zimt und obendrauf noch Streusel. Dieser Kuchen – der schnelle Apfelmus-Streuselkuchen gelingt garantiert jedem! Du brauchst weder Back-Vorkenntnisse, noch einen Mixer oder Schneebesen. Alles was du brauchst, ist eine Rührschüssel und eine Backform oder ein Backblech. Kinderleicht und ganz einfach.


Jeder kann Kuchen. Wirklich jeder.

Wenn ich jemandem erzähle, dass ich einen Backblog habe, kommt oft die Antwort: „Oh, cool! Backen ist überhaupt nicht meins!“ Oder auch: „Ich backe nicht gerne, weil die Sachen, die ich mache nie so werden wie sie sollen!“ Oder: „Ich backe nicht oft, ich habe da keine Geduld dafür“.
Was, wenn ich jetzt ganz provokant behaupte, dass das alles nur Ausreden sind?

Vielleicht ist das Backen nicht „deines“ weil du noch nie ein echtes Erfolgserlebnis hattest? Vielleicht werden die Sachen nicht so wie sie sollen, weil das Rezept fehlerhaft ist? Vielleicht fehlt dir die Geduld, weil du dich übernommen oder überschätzt hast?
Denn eigentlich bin ich überzeugt, dass jeder Kuchen backen kann. Dass jeder leckeren Kuchen backen kann, wenn man ihm gut zeigt und erklärt, wie.

Wir Foodblogger haben ja keine Ahnung…

Foodblogger sollten eine Nische haben, ein Spezialgebiet, auf dem sie besonders gut sind. Und ihr Wissen über dieses Spezialgebiet können sie dann mit LeserInnen teilen. Wenn aber jemand, der ganz viel Ahnung von einem Thema hat, sein Wissen einem völligen Neuling vermitteln möchte, dann kommt das oft nicht so an. Weil dem Neuling Grundlagen fehlen, die für den Profi aber selbstverständlich sind. Das ist für den Neuling frustrierend. Dem Profi darf man aber auch nicht böse sein, weil er durch sein großes Wissen nichtmehr abschätzen kann, was ein absoluter Neuling nun über das Thema weiß, oder nicht.

Bei Foodbloggern passiert das manchmal auch. Wir kreiren die tollsten Rezepte, stellen sie für euch online und warten fleißig auf Nachkocher/Nachbacker. Dabei übersehen wir manchmal, dass unser Rezept voll von Fachausdrücken oder exotischen Zutaten (damit man mal was anderes hat) ist. Und das ist sehr schade, passiert aber auch mir immer wieder.

Schneller Apfelmus-Streuselkuchen

Deswegen möchte ich heute ein Rezept mit dir teilen, das ganz speziell für absolute Backanfänger ist. Ich erkläre dir Schritt für Schritt, wie du einen schnellen Apfelmus-Streuselkuchen backen kannst. Du brauchst dafür auch keine besondere Ausrüstung in der Küche. Eigentlich brauchst du nur eine Küchenwaage, eine große und eine kleine Schüssel, einen Kaffee- und einen Esslöffel und eine Backform oder ein Backblech. Das war’s. Kein Mixer, kein besonderes Werkzeug, kein Vorwissen. Belohnt wirst du dafür mit einem leckeren, herbstlichen Kuchen, der dein Zuhause mit einem wunderbaren Duft erfüllen wird. 😉

Solltest du dennoch Fragen haben, hinterlasse mir sehr gerne einen Kommentar. So kann ich dir weiterhelfen, damit auch du dein Back-Erfolgserlebnis haben kannst.

Backbegeisterte Grüße und alles Liebe,

Patricia


Schneller Apfelmus-Streuselkuchen

Ergibt einen Kuchen Ø26 cm

Zutaten für den Teig:

  • 250 g glattes Mehl (Weizen oder Dinkel)
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Speisestärke
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Butter

Außerdem:

  • Ca. 350 g Apfelmus (am besten selbstgemacht)
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 3-4 EL gestiftete Mandeln

Zubereitung:

Für den Teig Mehl und Backpulver in eine Schüssel geben und kurz vermischen. Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und mit den Händen verkneten. Es entsteht ein krümeliger, hellgelber Teig. Den Teig in der Schüssel etwa 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Den Backofen auf 160°C Heißluft (Umluft) vorheizen. Den Boden einer Springform (Ø 26cm) oder ein Backblech (etwa 20×20 cm) mit Backpapier auslegen oder gut ausfetten. 2/3 des Teiges in die Form geben und gut mit den Fingern am Boden festdrücken. Achte darauf, dass der Kuchenboden möglichst keine Löcher hat.

Das Apfelmus mit dem Zimt in einer kleineren Schüssel verrühren, auf den Kuchenboden geben und gleichmäßig verteilen.
Nun den restlichen Teig auf den Kuchen krümeln und zuletzt mit den Mandelstiften bestreuen.

Den Apfelmuskuchen im heißen Ofen bei 160°C Heißluft für etwa 40 Minuten goldbraun backen. Den fertigen Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen und anschließend aus der Form nehmen. Schmeckt auch warm sehr gut!

Schneller Apfelmus-Streuselkuchen
Schneller Apfelmus-Streuselkuchen

Noch mehr Beiträge mit Äpfeln findest du hier:


Verpasse keinen Beitrag mehr, indem du dich zum Newsletter anmeldest. So bekommst du jedes Mal ein E-Mail, wenn ein neues Rezept online geht, also einmal pro Woche. Trage einfach unten deine E-Mailadresse ein.

Wird verarbeitet …
Erledigt! Du bist auf der Liste.

Ein Gedanke zu „Schneller Apfelmus-Streuselkuchen – der einfachste und schnellste Kuchen überhaupt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.