Alle Rezepte, Frühstück, Kekserln und mehr, Kekserln, Kuchen und mehr, Snacks und kleine Gerichte, Würzig und Herzhaft

Dinkel-Zupfbrot mit Pesto und Mozzarella – von Inspiration und Selbstzweifel

Langsam ist es wieder einmal Zeit für etwas Würziges. Also lass und Dinkel-Zupfbrot mit Pesto und Mozzarella backen. Wie du das fluffig-leckere Brot für die Jause oder den Brunch hinbekommst, verrate ich dir jetzt.


Motivation und Inspiration sind alles! Aber vergleiche dich nicht!

Vor Kurzem war ich wieder einmal als Foodbloggerin bei einem kleinen Event eingeladen. Auf solchen Events hat man meist die seltene Gelegenheit, sich mit anderen Bloggern „live“ auszutauschen und zu plaudern. Daraus ergeben sich dann viele verschiedene Eindrücke und Gefühle: Inspiration, Motivation, neue Impulse aber auch Selbstzweifel und Einschüchterung. Immerhin gibt es immer Blogger die vermeintlich besser sind. Was „besser“ heißt? Mehr Follower, mehr Klicks, mehr Kooperationen…einfach mehr von Allem.

ABER: Für mich ganz persönlich war es schon ein riesen Schritt und Erfolg, überhaupt auf so ein Event zu gehen. Soetwas kostet mich sehr, sehr viel Überwindung und ich muss mich weit aus meiner Komfortzone herausbegeben um auf eine Veranstaltung zu gehen, wo viele (fremde) Menschen sind. Darüber habe ich übrigens auch im Blogpost über Hochsensibilitaet (Kolumne) – klick geschrieben.

Also objektiv betrachtet, habe ich vielleicht nicht die meisten Follower, Klicks und Likes. Aber ich habe es geschafft, auf ein Event eingeladen zu werden und das Event zu besuchen, obwohl ich dort niemanden kannte und es mich wahnsinnig viel Überwindung gekostet hat. Raus aus der Komfortzone, raus aus der Wohlfühlzone – sicher kann ich mich später fühlen. Für mich ist das im Moment Erfolg genug. :)

Was hast du davon?

Wie gesagt – der Austausch mit Anderen bringt auch immer Inspiration und Motivation. Man bekommt neue Impulse und Ideen. Und davon profitierst du auf jeden Fall – ich habe viele neue Rezepte, Anleitungen und Themen am Start. Fast sprudle ich über vor neuen Gedankenimpulsen. Aber der Reihe nach: Lasst uns vorerst mit dem flaumig, leckeren Dinkel-Zupfbrot mit Pesto und Mozzarella starten. Herrlich würzig und locker kommt es daher und passt wunderbar zu Jause oder dem Brunch am Wochenende.

Du kannst das Dinkel-Zupfbrot mit Pesto und Mozzarella auch einfach so backen und während du eine Scheibe davon genießt, neue Ideen und Inspirationen sammeln. :) Klingt doch gut, finde ich!?

Inspirierte, würzige Grüße und alles Liebe,

Patricia


Dinkel-Zupfbrot mit Pesto und Mozzarella

Zutaten für eine Kastenform:

  • 450 g glattes Dinkelmehl
  • 100 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 Würfel Germ (Hefe) = 42 g
  • 1 TL Zucker
  • 320 ml lauwarme Milch
  • 220 g Butter oder Margarine (Zimmertemperatur)
  • 1 1/2 TL Salz
  • 150 g geriebenen Mozzarella
  • 110 g Pesto Genovese (Basilikumpesto)
  • etwas Fett für die Form
  • zusätzlich etwas Mehl zum Bestauben

Zuerst wird der Germteig zubereitet. Dafür das glatte und Vollkorn-Dinkelmehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken und den Germ hineinbröckeln. Den Zucker dazugeben und mit der lauwarmen Milch aufgießen. Verrühren, bis sich der Germ aufgelöst hat und der sogenannte Vorteig eine breiige Konsistenz hat. Den Vorteig großzügig mit Mehl bestauben und die Schüssel an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Nun die restlichen Zutaten (außer dem Mozzarella und dem Pesto) zum Vorteig geben und alles zu einem glatten, homogenen Teig verkneten. Den Teig nochmals abgedeckt an einem warmen Ort 15-20 Minuten gehen lassen.

Backrohr auf 170°C Heißluft vorheizen. Eine Kastenform gut ausfetten und beiseite stellen.

Den Teig dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa zu einem 40 x 50 cm großen Rechteck ausrollen. Das Pesto dünn auf dem Teigrechteck verteilen und mit geriebenem Mozzarella bestreuen. Das Rechteck nun in 3 Streifen schneiden (die Breite entspricht in etwa der Breite der Kastenform)

Die Streifen ziehharmonika-artig zusammenlegen und dicht aneinandergereiht in die Kastenform setzen. Nochmals abdecken und 15 Minuten gehen lassen.

Im heißen Backofen für etwa 25-30 Minuten goldbraun backen.

Dinkel-Zupfbrot mit Pesto und Mozzarella

Noch mehr Brunch-Rezepte?
Gibt es hier!

Dinkel-Buttermilch Waffeln mit Joghurt und frischen Beeren

www.abenteuerkekserl.wordpress.com/dinkel-buttermilch-waffeln/


Zimtrollen

Fluffig, lockere Zimtrollen, die am Besten noch leicht warm schmecken!

www.abenteuerkekserl.wordpress.com/zimtrollen/


Ofenfrische Croissants

Der Aufwand hat sich gelohnt, wenn du in ein warmes, buttriges Croissant beißt.

www.abenteuerkekserl.wordpress.com/croissants

6 Gedanken zu „Dinkel-Zupfbrot mit Pesto und Mozzarella – von Inspiration und Selbstzweifel“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.