Alle Rezepte, Kekserln und mehr, Kekserln, Kuchen und mehr, Kuchen und Torten

Schoko-Nuss Marmorkuchen

Ein Klassiker im neuen Gewand: Ich verpasse dem klassischen Marmorkuchen einen Twist und mache ihn zum Schoko-Nuss Marmorkuchen. Und das Rezept verrate ich dir selbstverständlich.


How to adult – Wie macht man das mit dem Erwachsensein?!

In letzter Zeit war es bei mir sehr chaotisch. Ich arbeite jetzt in einem neuen Job und muss mich erst eingewöhnen. Dadurch bleibt auch Daheim einiges liegen und durch die dunkle Jahreszeit bin ich ständig müde. Man könnte das alles zusammenfassen als: Erwachsen sein.

Schoko-Nuss Marmorkuchen (3 von 6)
Schoko-Nuss Marmorkuchen

Um zu entspannen  und Ruhe in mein Leben zu bringen, mache ich von Zeit zu Zeit Sport, schaue meine Lieblingsserien oder mache Yoga. Aber die ultimative Entspannung ist und bleibt für mich das Backen. Wenn ich gebacken habe, habe ich dann gleichzeitig etwas zum Naschen und das macht mich auch glücklich. ;) Da stört es mich auch nicht nach einem anstrengenden Tag abends noch Kekse oder Kuchen zu backen.

Schoko-Nuss Marmorkuchen (4 von 6)
Schoko-Nuss Marmorkuchen

Am liebsten Klassik – aber nicht nur…

Ich gebe es zu – beim Backen stehe ich besonders auf die Klassiker. Das habt ihr vielleicht auch an meinen bisherigen Beiträgen gemerkt. Klassische Kuchen, Torten und Gebäcke sind bei allen beliebt und überzeugen eigentlich immer im Geschmack. Davon kannst du dich selbst überzeugen, z.B. mit:

Ein neuer Kuchenklassiker entsteht

Manchmal vertragen Kuchenklassiker aber auch eine Veränderung. Das muss gar keine große Veränderung sein, aber am Geschmack lässt sich manchmal doch noch etwas verbessern. So habe ich diese Woche zum Beispiel dem klassischen Marmorkuchen noch eine dritte Schicht hinzugefügt. Und voila: Der Schoko-Nuss Marmorkuchen ist entstanden.

Schoko-Nuss Marmorkuchen (2 von 6)
Schoko-Nuss Marmorkuchen

Vanilleteig, Schokoteig und Teig mit Nüssen – dieser Kuchen hat meiner Meinung nach für sich alleine wieder das Zeug zum Klassiker. Der Schoko-Nuss Marmorkuchen. Vielleicht hilfst du mir, das Rezept zu verbreiten und populär zu machen? ;)

Bis Bald,

Patricia


Rezept als kostenloser PDF-Download: Schoko-Nuss Marmorkuchen (klick)

Schoko-Nuss Marmorkuchen

Zutaten für eine handelsübliche Gugelhupf-Form:

  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • 2 EL ungesüßten Backkakao
  • 4 EL Milch

Außerdem:

  • Fett zum Einfetten der Form
  • eine Gugelhupf Backform
  • Staubzucker und Kakaopulver zum Bestreuen

So geht’s:

Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen. Die Gugelhupf-Form sehr gut ausfetten und beiseite stellen.

Die Eier trennen und die Eiweiße in einer Rührschüssel beiseite stellen. Die Dotter mit der Butter, dem Staubzucker, Vanillezucker mittels eines elektrischen Handmixers sehr schaumig rühren. Das dauert einige Minuten.

Dann die Milch und das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterrühren. Die Eiweiße mit einer Prise Salz sehr steif schlagen und ebenfalls unter den Teig heben.

Ein drittel des Teiges in die eingefettete Form füllen, den restlichen Teig auf 2 Schüsseln aufteilen. In einen Teil des Teiges die gehackten Nüsse einrühren und diesen Nussteig ebenfalls in die Form füllen.

Dann das Kakaopulver mit der übrigen Milch glattrühren und unter das letzte Teigdrittel rühren. Den Schokoteig ebenfalls in die Form füllen. Mit einer Gabel die verschiedenen Teigschichten leicht vermischen. Dann die Oberfläche glatt streichen und den Kuchen für etwa 50 Minuten bei 160°C Heißluft backen (Stäbchenprobe machen).

Den Kuchen dann aus dem Ofen holen, 15 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen. Auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen. Den erkalteten Kuchen dann mit Staubzucker und Kakaopulver bestreuen.

Schoko-Nuss Marmorkuchen (6 von 6)
Schoko-Nuss Marmorkuchen

5 Gedanken zu „Schoko-Nuss Marmorkuchen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.