Alle Rezepte, Kekserln und mehr, Kekserln, Kuchen und mehr, Kuchen und Torten

Gerührter Apfelkuchen – so gelingt er dir!

Langsam herbstelt es. Und nichts gehört so zum Herbst wie ein gerührter Apfelkuchen. Ich zeige dir, wie er garantiert gelingt.


Plötzlich ist es Herbst geworden. Noch vor 2 Wochen haben wir alle unter der Hitzewelle gestöhnt und uns gewünscht, dass es endlich kälter wird. Und dann sind diese Wünsche ganz schnell in Erfüllung gegangen. Es hat geregnet, abgekühlt und jetzt ist es Herbst.

Der lange Regen hatte irgendwie etwas heilsames. Zum Einen war er für die Natur dringend notwendig und zum Anderen hat er alles Alte weggewaschen. Man hat richtig Lust auf den Herbst bekommen – zumindest ich. Auf einmal drehte sich alles um Gemütlichkeit, heißen Tee, herzhafte Suppen und knisternde Lagerfeuer. Himmlisch.

Gerührter Apfelkuchen (2 von 5)
Gerührter Apfelkuchen

Aber dann kam mein Schwiegerpapa und verkündete den Start der Apfel- und Birnenernte. Da er viele Bäume hat, muss hierbei immer die ganze Familie helfen und ist meistens mehrere Tage damit beschäftigt. Bei der herbstlichen Ernte ist das regnerische Wetter dann nichtmehr so romantisch und kuschelig. Nein – wenn man draußen sein muss ist es recht ungemütlich.

 

Als einzigen Trost hat man den Gedanken an frisch gebackenen Apfelkuchen und eine heiße Tasse Tee oder Kaffee. Das hält uns bei Laune. Bloß welchen Apfelkuchen? Es gibt ja irrsinnig viele Rezepte und ich wollte wieder einma etwas neues probieren.

Gerührter Apfelkuchen (1 von 5)
Gerührter Apfelkuchen

Erinnerst du dich noch an die Rezeptemappe meines Opas? Im Beitrag über den Klassischer Käsekuchen nach altem Rezept (klick) habe ich bereits von der kleinen Mappe mit den tollen Rezepten berichtet. Ich wusste, dass mein Opa bestimmt mindestens ein Rezept für Apfelkuchen haben musste, denn die einfachen Kuchen mit Zutaten aus dem eigenen Garten schmeckten ihm immer. Also habe ich in besagtem Mäpplein geblättert und tatsächlich eine Zutatenliste für einen gerührten Apfelkuchen entdeckt.

Gefunden, gebacken, geschmeckt. Mehr muss ich dazu eigentlich nicht sagen. Außer vielleicht noch, dass dieser Kuchen auch gut für Backanfänger geeignet ist. Der Teig ist nämlich ein einfacher Rührteig ohne viel Aufwand, der leicht gelingt. Die größte Arbeit ist das Schälen und Schneiden der Äpfel, aber es lohnt sich dann auf jeden Fall.

Jetzt aber los zum Rezept, ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken.

Alles Liebe,

Patricia


Rezept als PDF zum kostenlos Downloaden: Gerührter Apfelkuchen (klick)

Gerührter Apfelkuchen

Zutaten für eine Springform ∅26 cm:

  • 200 g Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g glattes Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1,5 kg Äpfel (z.B. Boskoop oder Braeburn)
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1 gehäufter EL Mehl
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 2 EL gehobelte Mandeln

Außerdem brauchst du:

  • Springform mit ∅26 cm
  • Backpapier
  • Fett zum Einfetten des Backformrandes
  • etwas Staubzucker zum Bestauben

So geht’s:

Den Backofen auf 170°C Heißluft vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder der Form gut einfetten. Die vorbereitete Form beiseite stellen.

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Apfelwürfel mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Für den Teig die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern schaumig rühren. Nun das Mehl und das Backpulver hinzugeben und alles gut verrühren. Den Teig dann in die Form füllen.

Die Apfelstücke mit dem Mehl und Zimt bestauben und vermengen. Anschließend die Apfelstücke auf dem Teig in der Backform verteilen und mit einem Kochlöffel in den Teig drücken.

Den Kuchen nun mit den Mandelblättchen bestreuen und im heißen Ofen bei 170°C Heißluft für etwa 60 Minuten backen.

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen holen, in der Form 10 Minuten auf einem Kuchengitter überkühlen lassen. Dann aus der Form holen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Den kalten Kuchen mit Staubzucker bestreuen und genießen.

Gerührter Apfelkuchen (4 von 5)
Gerührter Apfelkuchen

3 Gedanken zu „Gerührter Apfelkuchen – so gelingt er dir!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.