Alle Rezepte, Gesund und Leicht, Kekserln und mehr, Selber machen, Snacks und kleine Gerichte, Würzig und Herzhaft

Eier natürlich färben – so geht’s!

Ostern rückt näher und damit auch die Lust auf bunt gefärbte Eier. Wusstest du, dass vermutlich jeder Farbstoffe in seiner Küche hat, mit denen man ganz wunderbar Eier natürlich färben kann? Ohne Farbpulver und Chemie – garantiert!


Warum färben wir zu Ostern Eier?

Die gefärbten Eier zu Ostern gehen auf die christliche Religion zurück. Das Ei steht als Symbol der Auferstehung – und die feiern Christen ja zu Ostern: Die Auferstehung Jesu. Irgendwann entwickelte sich der Brauch, die Ostereier rot einzufärben, sodass sie an das Blut Christi erinnern. Schließlich gesellten sich aber zu den roten Eiern noch andersfarbige Eier dazu – und so war der Brauch des Ostereierfärbens geboren.

Eierfarben aus dem Tütchen vs. natürliche Farben

Jeder kennt die Eierfarben aus dem Tütchen, die man um diese Zeit in jedem Supermarkt kaufen kann. Ja, sie liefern schöne Farben und sind ein vermeintlich leichter Weg, um Eier zu färben.

Was aber, wenn ich dir sage, dass du mit ganz alltäglichen Dingen Eier färben kannst? Ohne extra irgendetwas kaufen zu müssen? Klar – vorausgesetzt du hast eine Küche, die Grundausgestattet ist – und frische Eier.

02_Eier natuerlich faerben
Natürlich gefärbte Eier: Rosa=Avocado, Gelb=Curry, Orange-Rot=Zwiebeln

Wie erzielt man beim Eier färben die Besten Ergebnisse?

  • Am schönsten kommen die Farben zur Geltung, wenn du Eier mit weißer Schale färbst. Vor Ostern bieten viele Supermärkte und Bauernmärkte Eier mit weißer Schale an. Natürlich kannst du auch braunschalige Eier färben, dann fallen die Farben eventuell etwas anders aus.
  • Wenn möglich, solltest du deine Eier vor dem Kochen und Färben nicht anstechen. Durch das Anstechen beschädigst du die Schale, somit ist das Ei weniger lang haltbar.
  • Hartgekochte Eier mit einer intakten Schale halten sich einige Tage. Trotzdem solltest du auf Nummer sicher gehen und die Eier im Kühlschrank oder an einem kühlen Ort aufbewahren und sie nur bei Bedarf im warmen Zimmer stehen lassen.
  • Die fertig gefärbten Eier kannst du mit etwas Speiseöl (z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl) einreiben. Das verleiht einen schönen Glanz und erhöht zusätzlich die Haltbarkeit. Hierzu gibst du einfach eine kleine Menge Öl auf ein Küchentuch oder eine Küchenrolle und reibst damit die Eier ein.
  • Nicht abschrecken! Das kann zu feinen Rissen in der Eierschale führen und somit die Haltbarkeit verkürzen.
03_Eier natuerlich faerben
Eier natürlich färben Orange-Rot=Zwiebeln, Rosa=Avocado, Gelb=Curry

Womit kann ich Eier natürlich färben?

Besonders eignen sich folgende natürliche Lebensmittel(farben):

  • Rot: Saft von Roten Rüben
  • Grün: Spinat
  • Gelb: Currypulver
  • Orange-rot: Zwiebelschalen
  • Rosa: Avocadoschalen
  • Blau-violett: Blaubeeren

Natürlich gibt es noch viel mehr Möglichkeiten Eier natürlich zu färben. Vielleicht hast du auch noch einen Tipp und hinterlässt ihn in den Kommentaren?

Keine Lebensmittel verschwenden!

Ich habe bewusst Färbe-Methoden gewählt, bei denen keine Lebensmittel verschwendet werden. Denn z.B. bei Spinat oder Blaubeeren wird aus dem Lebensmittel durch Kochen alles an Farbstoffen herausgeholt und anschließend die Eier damit gefärbt. Das finde ich eigentlich schade.

Zwiebelschalen und Avocadoschalen sind hingegen Küchenabfälle. Wenn man damit aber noch Eier färbt, hat man alles aus dem Lebensmittel herausgeholt und sogar noch die Abfälle verwertet.

Ich habe auch Eier mit Currypulver gefärbt. Das ist zwar kein Lebensmittelabfall, aber man braucht nicht viel des Pulvers um schon schöne Ergebnisse zu erzielen. Außerdem hast du vielleicht noch eine Jahre-alte und viel zu scharfe Currymischung zu Hause, die du eh nicht zum Kochen nimmst. Jetzt hast du dafür auch eine Verwendung.

01_Eier natuerlich faerben
Eier natürlich färben: Gelb=Curry, Rosa=Avocado, Orange-Rot=Zwiebeln

So geht’s – gelingsicher!

Jetzt verrate ich dir, wie du Eier natürlich färben kannst. Vielleicht hast du noch Tipps oder Tricks und hinterlässt sie in den Kommentaren? Übrigens – letztes Jahr habe ich dir verraten, was du mit übriggebliebenen Eiern machen kannst. Nämlich einen leckeren Eiersalat auf frischem, selbstgebackenem Brot. Das Rezept gibt’s hier: Eiersalat auf Dinkel-Sesam-Fladenbrot (klick)


Eier natürlich färben – mit Avocado, Zwiebel und Curry

Grundsätzlich wird für alle Farbvarianten zuerst mit der entsprechenden Farbe ein Sud gekocht. In diesen Sud werden dann die noch rohen Eier gelegt und direkt im Sud hart gekocht. Außerdem solltet ihr noch Essig zum Sud geben. Er bewirkt, dass die Eierschale die Farbe noch besser aufnimmt.

Sollte eines der Eier beim Kochen aufplatzen, sollte es bald verzehrt werden.

Nun geht’s an die Anleitung im Detail:

Rosa Eier – mit Avocadoschalen

Du brauchst:
  • 1,5 l Wasser
  • gut ausgekratzte Schale von 2 Avocados
  • 2 EL hellen Essig
  • Eier

Die Schalen der Avocados sollten sehr gut ausgekratzt sein. Die Schalen in einem kleinen Topf in das Wasser legen und alles zum Kochen bringen. Die Schalen solange im Wasser kochen, bis das Wasser eine rötlich-braune Farbe hat.

Den Sud leicht abkühlen lassen und die Avocadoschalen entfernen. Nun den Essig und die rohen Eier in den Sud legen. Alles erneut zum Kochen bringen. Die Eier im Sud 10 Minuten hart kochen.

Die Eier aus dem Sud holen und in einem Eierkarton abkühlen lassen. Dann im Kühlschrank lagern. Je nach gewünschter Farbintensität könnt ihr beliebig viele Eier im Avocado-Sud kochen.

Gelbe Eier – mit Currypulver

Du brauchst:
  • 1,5 l Wasser
  • 1 EL Currypulver (oder weniger für pastell-gelbe Eier)
  • 2-3 EL hellen Essig
  • Eier

Das Wasser zusammen mit dem Currypulver in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Sud leicht abkühlen lassen.

Den Essig in den Sud geben, die Eier hineinlegen und alles erneut zum Kochen bringen. Die Eier im Curry-Sud etwa 10 Minuten hart kochen. Anschließend die Eier aus dem Sud holen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank lagern.

Orange-rote Eier – mit Zwiebelschalen

Du brauchst:
  • 1,5 l Wasser
  • die trockene bräunliche Schale von 4-5 Zwiebeln
  • 2-3 EL Essig
  • Eier

Die Zwiebelschalen zusammen mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben. Alles zum Kochen bringen. Die Schalen etwa 15-20 Minuten im Wasser kochen – das Wasser bekommt dann eine bräunliche Farbe.

Nun die Zwiebelschalen aus dem Wasser entfernen (Tipp für Faule – du kannst sie auch drin lassen 😉 ). Den Sud etwas abkühlen lassen, den Essig und die Eier hinzugeben und das Ganze erneut zum Kochen bringen.

Die Eier 10 Minuten im Sud hart kochen. Anschließend abseihen und die Eier auskühlen lassen. Im Kühlschrank lagern.

 

3 Gedanken zu „Eier natürlich färben – so geht’s!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.