Alle Rezepte, Kekserln und mehr, Kekserln, Kuchen und mehr, Kleinigkeiten, Kuchen und Torten

Brookie – Brownie trifft Cookie

Schokoladiger Brownie trifft knusprigen Cookie – so ist der Brookie entstanden. Es ist das perfekte Gebäck für eine Gartenparty, zum Kaffee oder ein Soulfood-Genuss. Der Brookie ist recht einfach zu machen – aber sieh‘ selbst – das Rezept findest du weiter unten in diesem Beitrag.


Hallo ihr Lieben!

Fast hätte ich das Rezept für diese Woche nicht posten können. Schuld daran ist mein Laptop. Langsam ist er wohl doch etwas in die Jahre gekommen und macht immer öfter Mätzchen. Aber er hat mir gute Dienste geleistet – und noch läuft er ja.

Aber nicht auszudenken, was ihr verpasst hättet, hätte ich dieses Rezept nicht posten können. Es ist einer meiner All-Time-Favorites, denn es passt immer. Egal ob zur Geburtstagsfeier, zum gemütlichen Fernsehabend oder als Mitbringsel zu einem Abend bei Freunden.

01

Ich spreche natürlich vom Brookie – Brownie trifft Cookie. Und es ist genau das. Ein saftiger und schokoladiger Brownie als Unterlage für einen knusprigen Chocolate-Chip Cookie. Klingt doch super, oder? Ist er auch, der Brookie. Versprochen.

04

Aber genug drumherum geschrieben. Jetzt gibt’s das Rezept. Bevor mein Laptop doch noch den Geist aufgibt. :)

Bis Bald,

Patricia

Das Rezept als PDF zum Ausdrucken gibt’s hier: Brookie-Brownie trifft Cookie


 

Brookie – Brownie trifft Cookie

Für ein Blech/rechteckige Form der Größe 25×40 cm

Brownie-Teig:

  • 5 Eier (Größe M)
  • 240 g Demerara Zucker (brauner Zucker)
  • 240 g Zartbitterschokolade oder Kochschokolade
  • 300 g weiche Butter oder Margarine
  • 150 g glattes Mehl
  • 1 Prise Salz

 

Cookie-Teig:

  • 170 g weiche Butter
  • 160 g Demerara Zucker (brauner Zucker)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Dotter
  • 40 g Maizena (Maisstärke)
  • 250 g Mehl
  • 2 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Schoko-Tröpfchen (backstabil)

 

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Form mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.

Zuerst wird der Cookie-Teig vorbereitet. Die weiche Butter mit dem braunen Zucker gut schaumig schlagen. Nacheinander das Ei und das Eidotter zugeben und alles gut verrühren. Maisstärke, Mehl, Backpulver und Salz hinzugeben und weiterrühren bzw. kneten. Zum Schluss die Schoko-Tröpfchen unterrühren.

Den Teig in eine Frischhaltefolie einschlagen und 30-45 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Nun wird der Brownie-Teig zubereitet. Dazu die Schokolade hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Die Eier und dem Zucker und einer Prise Salz mit dem Handrührgerät aufschlagen. Dann die Kuvertüre und die Butter zugeben und zu einer homogenen Masser verrühren. Das Mehl darübersieben und unterheben.

Den Brownie-Teig in die Form füllen und glatt streichen. Den Cookie-Teig aus der Frischhaltefolie nehmen, in Stücke zerreißen und auf der Brownie-Masse verteilen.

Den Brookie im heißen Ofen etwa 20-25 Minuten backen. Die Cookie-Oberfläche sollte leicht gebräunt sein. Wenn man ein Messer in das Gebäck sticht, sollte die Spitze noch leicht feucht sein, aber kein Teig daran haften bleiben.

03

 

02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.