Beauty und Geschenke, Selber machen

DIY Meersalz-Duschpeeling

Peelings sind eigentlich in (fast) jeder Dusche zu finden. Man muss sie aber nicht kaufen, sondern kann sie auch ganz einfach selber machen. Ich zeige dir zwei verschiedene „Rezepte“ für selbstgemachte Duschpeelings. Mit natürlichen Zutaten und ganz ohne Chemie.


Wir nehmen uns viel zu selten Zeit, um unserem Körper und uns etwas Gutes zu tun. Alles muss schnell gehen, der nächste Termin steht kurz bevor. Dabei braucht es gar nicht viel um entspannen zu können. Ich mache gerne einmal pro Woche zu Hause einen „Wellness-Abend“. Da nehme ich mir Zeit und verwöhne mich ein bisschen. Vor einiger Zeit habe ich hierfür Meersalz-Peelings entdeckt.

Bei diesen Peelings werden die abgestorbenen Hautzellen mit Salzkörnern entfernt. Ein hochwertiges Öl pflegt die Haut dabei. Klingt doch super, oder? Leider muss man im Laden für qualitativ hochwertige Peelings allerdings etwas tief in die Tasche greifen.

Warum also nicht selber machen? So kann man die Qualität und Zusammensetzung der Zutaten auf die eigene Haut abstimmen. Ich habe das Rezept so gewählt, dass die Menge für eine bis zwei Anwendungen reicht. So kann man den Duft je nach Lust und Laune verändern und hat nicht eine riesige Menge, die erst aufgebraucht werden muss.

02

Tolle Düfte sind zum Beispiel:
Lavendelöl: Es hat eine beruhigende Wirkung auf Körper und Geist. Es hilft beim Einschlafen und Entspannen.

Zitronenöl: Es wirkt belebend und erfrischend. Außerdem soll der Duft nachweislich die Laune verbessern.

Bitte lies doch auch meinen Hinweis zu den Zutaten am Ende des Posts.
Also – tu dir doch auch wieder einmal etwas Gutes und verwöhne dich ein bisschen.

Und ein kleiner Tipp: Am 14. Mai ist Muttertag und auch Mamas freuen sich bestimmt über ein Peeling… 😉


Lavendel-Olive Meersalz-Peeling

  • 3 EL Meersalz (am Besten eine Mischung aus grobem und feinem Meersalz)
  • 1,5 EL hochwertiges Olivenöl
  • 1 TL getrocknete Lavendelblüten
  • 5-6 Tropfen Lavendelblütenöl

Gib alle Zutaten in eine Schüssel und verrühre alles sorgfältig. Nimm nach dem Duschen etwas Peeling und massiere es in die Haut ein. Anschließend braust du dich nochmals ab.

03

Zitronen-Kokos Meersalz-Peeling

  • 3 EL Meersalz (am Besten eine Mischung aus grobem und feinem Meersalz)
  • 1.5 EL hochwertiges Kokosöl
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 1 TL Zitronensaft
  • 4 Tropfen Zitronenöl

Die Zubereitung und Verwendung ist gleich wie beim Lavendel-Olive Peeling.

 05

Wichtige Hinweise zu den Zutaten:

Lavendelblütenöl und Zitronenöl bekommst du in der Apotheke. Erkundige dich unbedingt, ob das Öl zur äußerlichen Anwendung geeignet ist!
Duftöle die für Duftlampen gedacht sind, eignen sich im Allgemeinen nicht zur äußerlichen Anwendung und können Hautreizungen verursachen.

Verwende nur hochwertige Öle (gut geeignet sind Olivenöl und Kokosöl), die möglichst naturbelassen, kaltgepresst und bio sind. Selbes gilt auch für das Meersalz. So kannst du Hautreizungen vermeiden und belastest deinen Körper nicht mit Chemie.

Natürlich kannst du mit verschiedenen Duftrichtungen experimentieren und so dein eigenes perfektes Peeling kreiren.

Viel Spaß beim Experimentieren, Nachmachen und dem anschließenden Verwöhnprogramm.

Liebe Grüße,

Patricia

3 Gedanken zu „DIY Meersalz-Duschpeeling“

  1. Vielen Dank für diese super einfachen Rezepte! Wenn mein Peeling leer ist, dann werde ich mich wohl auch mal daran machen, eins selber herzustellen.
    Aber ich muss da mit meiner Haut etwas aufpassen, weil die doch recht empfindlich ist. Da trifft es sich gut, dass das meine großen Mengen sind, denn peelen tu ich eher selten.
    Leibe Grüße, Finnja 🙂

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Finnjas Welt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.