Alle Rezepte, Frühstück, Gesund und Leicht, Kekserln und mehr, Snacks und kleine Gerichte, Würzig und Herzhaft

Eiersalat auf Dinkel-Sesam-Fladenbrot

Hat dir der Osterhase zu Ostern auch so viele Eier gebracht, dass du nichtmehr weißt wohin damit? Dann mach doch einfach einen leckeren Eiersalat und dazu ein frisches selbstgemachtes Brot. Wie das geht, zeige ich dir hier…

Ostern ist vorbei und zurück bleiben ganz viele Schokohasen und gefärbte Eier. Okay – ich gebe es zu – die Schokohasen werden bei mir nicht alt. 🙂 Aber ich habe so viele gefärbte Eier, dass ich für nächstes Ostern vermutlich keine frischen kaufen muss. 😉
Aber Spaß beiseite – vor allem dieses Jahr hat man sogar in den Medien gehört und gelesen, wieviele (noch genießbare) Eier einfach weggeworfen werden.

Das ist schade, denn mit hartgekochten Eiern kann man so viel machen. Zum Beispiel einen schnellen und leckeren Eiersalat. Der schmeckt Groß und Klein. Dazu gibt es ein selbstgebackenes frisches Brot aus Dinkelmehl.

Und auch wenn du noch nie selbst Brot gebacken hast – dieses Dinkel-Sesam-Fladenbrot ist recht einfach zu machen. Also nur keine Scheu. Am Ende des Rezeptes verrate ich dir noch ein paar Tipps zum Umgang mit Germteig (Hefeteig).

Wie immer freue ich mich, wenn du mir auf Instagram oder Facebook deine Kreationen zeigst. 🙂 Viel Spaß beim Nachbacken und Kochen.


Eiersalat auf Dinkel-Sesam-Fladenbrot

Zutaten für den Eiersalat:

  • 8 hartgekochte Eier
  • 100 g qualitativ hochwertige Mayonnaise
  • 1 EL scharfer Senf
  • 2 EL Schnittlauch – in feine Röllchen geschnitten
  • 1 TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Zitronensaft und etwas mehr nach Geschmack
  • Salz und Pfeffer

 

Zutaten für das Dinkel-Sesam-Fladenbrot:

  • 30 g frischen Germ (Hefe)
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 200 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 250 g glattes Dinkelmehl
  • 35 g weißen Sesam
  • 30 g Leinsamen
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Naturjoghurt
  • etwas Wasser zum Bestreichen
  • etwas extra Sesam und Rauchsalz zum Bestreuen

 

Für das Fladenbrot den Germ zusammen mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen.

Das glatte Dinkelmehl, Vollkorn-Dinkelmehl, den Sesam, Leinsamen und das Salz in einer großen Schüssel vermischen. Das Öl, den Joghurt und das Germ-Wasser-Gemisch zu den trockenen Zutaten geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes oder mit den Händen gut verkneten. Es soll ein glatter Teig entstehen, der sich beim Kneten vom Schüsselrand löst. Den Teig mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

05 Teig Dinkel Sesam Fladen

Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz verkneten und zu einem Fladen formen. Den Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit einem Messer rautenförmig einritzen. Den Fladen nochmals an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 175°C Heißluft vorheizen.

Den Teigfladen mit etwas Wasser bestreichen und mit Sesam und Rauchsalz bestreuen. Nun auf mittlerer Schiene bei 175°C Heißluft für 20 Minuten backen. Das fertige Fladenbrot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

08 Fertiger Dinkel Sesam Fladen

 

 

Für den Eiersalat die Eier schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Mayonnaise, den Senf, Schnittlauch, Knoblauchgranulat und Zitronensaft in einer Schüssel vermischen. Die Eierwürfel hinzufügen und alles gut durchmischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Das Fladenbrot zusammen mit dem Eiersalat servieren.

Der Eiersalat hält sich abgedeckt im Kühlschrank für einige Tage.

10 Dinkel Sesam Fladen und Eiersalat

11 Dinkel Sesam Fladen und Eiersalat

12 Dinkel Sesam Fladen mit Eiersalat

13 Dinkel sesam Fladen mit Eiersalat

14 Dinkel Sesam Fladen mit Eiersalat

 

Tipps zum Umgang mit Germteig (Hefeteig):

Germ mag es gerne warm. Darum sollten alle Zutaten für den Germteig immer mindestens Zimmertemperatur haben. Warm heißt in diesem Fall 22 bis maximal 40°C – über 40°C stirbt der Hefepilz und ist unbrauchbar.

Lässt man den Germteig gehen, sodass der Hefepilz gären kann, deckt man den Teig am Besten mit einem sauberen Geschirrtuch ab. Denn auch Zugluft mag der Germteig nicht gerne.

Wenn der Teig nach dem Gehen nicht deutlich an Volumen zugenommen hat, hat vermutlich etwas mit dem Germ oder der Temperatur nicht gestimmt und man muss nochmal von vorne beginnen.

Nach der ersten Gärung wird der Teig „zusammengeschlagen“ – also nochmal sehr kurz durchgeknetet. Dann wird der Germteig in die gewünschte Form gebracht. Nun lässt man ihn nochmals gehen, anschließend wird er gebacken.

5 Gedanken zu „Eiersalat auf Dinkel-Sesam-Fladenbrot“

Schreibe eine Antwort zu Rea Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.